Verharre nicht auf dem Bekannten, sondern probiere auch andere Wege aus

On 3. Juni 2013 by Jens Jannasch

Manchmal muss man seine eigene Einstellung auch revidieren. Also mache ich das heute hier sehr gerne. Ich hatte bisher die Einstellung, dass ein Coaching via Skype schwierig ist, aber machbar. Aber Telefoncoaching? Da war ich bisher der Meinung, dass zu viele wichtige Informationen (Emotionen, Mimik, Körpersprache) verloren gehen können und man schnell wichtige Kernpunkte übersieht und nicht zielgerichtet arbeiten kann. Bisher war ich der Meinung, das funktioniert nur “Face To Face”.
Am Wochenende hatte ich auf Bitten eines Coachee ein Telefoncoaching.
Und ich muss sagen: es war prima.
Warum?
Der Coachee musste viel mehr erzählen. Er musste mir seine Aufstellung genau beschreiben, damit ich sie vor meinem inneren Auge sehen kann. Ich musste viel konkreter nachfragen, wie er die einzelnen Punkte sieht. Wie es aussieht. Ob ihm etwas auffällt. Wie es sich anfühlt auf Person X zu stehen. Der Coachee war somit in der Pflicht alles detailliert zu beschreiben und kam dadurch viel tiefer in die emotionale Ebene, als ich es mir über das Telefon vorstellen konnte.
Für mich als Coach war es absolut wichtig, genau auf die Stimmlage zu achten. Es ist hier aufgefallen, dass in der Teamaufstellung sich auch die Stimme verändert hat. Ich konnte heraushören, zu welcher Kollegin es eine größere emotionale Bindung gab.

Resümee: 1,5 Stunden Telefoncoaching mit einem für den Coachee sehr zufriedenstellendem Ergebnis. Und für mich als Coach wieder einmal die Bestätigung meines Arbeitsmottos: “Verharre nicht auf dem Bekannten, sondern probiere auch andere Wege aus.”

Also. In diesem Sinne: 01577 470 50 01

20130603-083600.jpg
© olly – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>