Was ist Coaching? Warum einen Coach?

On 9. Juli 2013 by Jens Jannasch

was ist COACHING ?

who is my self and what is my work? (Otto Scharmer)

frei übersetzt heißt dies so viel wie “Wer bin ich, was ist meine Aufgabe?”

Diese Frage stellt man sich in unserer Gesellschaft immer wieder.

Wo stehe ich in meinem Umfeld ?
Was wollen die Menschen von mir sehen ?
Was kann ich eigentlich leisten ?
Wie kann ich Privatleben und Beruf vereinbaren ?
Welche Entscheidung ist für mich die Richtige ?
Wie verhalte ich mich nach meiner Beförderung meinen ehemaligen Kollegen gegenüber?
Warum reagieren “die Anderen” anders als sonst auf mich?
Warum gehen Kunden zu der Konkurrenz, obwohl ich mindestens das gleiche biete?
Ein in uns ständig ablaufender Fragenkatalog. Manchmal kommt man an einen Punkt, an dem man sich im Kreis dreht und eine externe Unterstützung benötigt. Ein COACH begleitet Sie mit hilfreichen Tools durch Ihre Fragestellungen. Ein COACH berät Sie nicht. Er gibt keine fertigen Antworten. Sie sind der Profi in Ihrer Umwelt/ in Ihrem System. Der COACH probiert nicht Ihr System zu verstehen. Er bleibt neutraler Beobachter und lenkt mit gezielten Fragen. “Die Antwort steckt im System” heißt es. Nur Sie können sich selbst die Antwort geben. Der COACH zeigt die Wege und begleitet Sie.

Im Coaching kratzt man nicht nur an der Oberfläche. Man sucht gemeinsam nach einer Lösung. Manchmal steht eine ganz andere Fragestellung hinter einem vermeindlichen Problem.

Und wie kann man etwas besser annehmen, als das selbst Erarbeitete? Als eine selbst gefundene Antwort?

Im COACHING schaut man nach vorne. Denn:

“Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.” (Albert Einstein)

20130709-101248.jpg
@alphaspirit – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>